Technik trifft Ästhetik

Das neue XL – Würfelsystem aus Massivgranit: Sicher OHNE Vergleich zu vorher bekannten Produkten!

AUMER URNENDOM geht Anfang des neuen Jahrtausends völlig neue, andere Wege als die vorher bekannten Urnenwürfel-Anbieter, mit den Entwicklungen aus den 1980er und 1990er Jahren.

Das innovative Modulsystem ist von Natursteinexperten als Gesamtkonzept kreiert, mit Massivgranit vom Sockel bis zur Abdeckung. Für die Herstellung werden vor allem regionale Granite und Vorkommen aus Europa verwendet, mit herausragenden technischen Eigenschaften und ökologischen Vorteilen durch kurze Transportwege.

Dom.granitec – Granitmodule. Das Urnen-Würfelsystem der neuen Generation stellt ein ideales Gestaltungselement mit gutem Preis- Leistungsverhältnis dar, zur Errichtung moderner Urnenwände und Urnen-Stelen. Die Würfel können in vielfältiger Weise kreativ kombiniert und jederzeit erweitert werden.

Modulsystem – DOM.granitec

Massivgranit – vom Sockel bis zur Abdeckplatte –
mit völlig neu entwickelten Modulen für Urnenbestattung-Systeme.
  • XL-Kammergröße

    Würfel im XL-Format mit 43 cm Kantenlänge

    Abmessungen innen:B x T x H: 39,0 x 39,0 x 39,0 cm

    Zwei Design-Schmuckurnen Ø 23,0 cm:

    Vier Standard-Überurnen Ø 19,5 cm (Falls – entgegen dem aktuellen Trend – noch eine Bestattung von vier Urnen pro Kammern erfolgen soll)

    Verschlussplatte B x H: 40,0 x 40,0 cm

  • Massive Granitwürfel als Sockel

    Die massive Basis jeder Anlage bietet Sicherheit für Jahrzehnte!

    Massive Granitwürfel als Basis-Sockel – exakt bündig zu den Urnenwürfeln – werden mit Edelstahlankern auf den TIEFER LIEGENDEN Fundamenten fixiert.

    Geplante Erweiterungen können bereits berücksichtigt werden. Die tiefer liegenden Fundamente werden mit Zierkies abgedeckt oder vorübergehend begrünt.

    Die Fundamente bleiben 5 – 10 cm unter Geländeniveau und erfordern keine aufwendigen Schalungen und kostensteigernde zusätzliche Stahl-Armierung.

  • Innovativ

    • Klassisches Stelen-Design, ohne Reduzierung des Querschnittes im Sockelbereich
    • Komplette Stele aus Granit, ohne artfremde Materialien
    • Granit aus regionalen Vorkommen (DE / EU) mit ökologischen Vorteilen
    • Bewährte Granite mit eine Wasseraufnahme von nur 0,20-0,25% (nach EN 13755)
    • Polierte und zusätzlich auch satinierte Oberflächen für naturnahe Friedhöfe
    • Hochwertige FINALIT Heißimprägnierung für den langfristigen Schutz und kostengünstige Pflege.
  • High-Tech

    Magnetverschluss, ohne Schraubarbeiten mit Permanentmagneten.

    Hohe Haltekraft von 30 kg, als Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Öffnen, falls die Anbringung von Vasen oder Grabkerzen an den Kammern erlaubt ist.

    Innovative Öffnungstechnik, ohne Sauger, dadurch keine Einschränkung der Beschriftungsfläche.

    Luftzirkulation in der Grabkammer ist permanent gewährleistet, durch Distanz der Verschlussplatte zum Korpus.

  • Konzept

    Großformatige Platten, aus ganzen Granitblöcken geschnitten, bilden die hochwertige Basis und gewährleisten – auch beim Naturprodukt Granit – ein Höchstmaß an Farbgleichheit.

    Sicherheit für Statik und Abdichtung, durch kraftschlüssige Verbindung der massiven 20 mm dicken Granittafeln mit einem stabilen Träger-Gewebe aus geschmolzenem Basaltgestein auf der Rückseite. TÜV-LGA geprüfte neue Technologie, für 300% Stabiltät gegenüber unverstärktem Granit und 100 % Recyclingmöglichkeit – zusammen mit dem Granit – nach der Verwendungsdauer der Anlage.

    Ausdehnungskoeffizient des Träger-Materials exakt auf den Granit abgestimmt.

  • Fertigung

    Fertigung der Module mit moderner CNC-Technik. Dann werden die Würfel in speziellen Vorrichtungen von Hand fugenlos, kraftschlüssig  verklebt.

    Konstruktion hochfester und trotzdem leichter Module (Transport, Montagekosten).

  • Design

    Fugenlose Ausführung! Die Module haben die Optik und Wertigkeit eines massiven Würfels.

    Maßhaltigkeit der Würfel mit +/- 0,5 mm ist durch die Fertigungstechnik und laufende Kontrollen garantiert.

    Montagefugen der Würfel untereinander werden nur 1,5 mm breit angelegt. Auf die Verfugung mit hochwertigem Naturstein-Silicon geben wir eine Gewährleistung von 10 Jahren.

  • Technik

    • Reserve-Verschlussplatten, können für alle Kammern verwendet werden, da jede Platte für jede Kammer passt. Nach der Bestattung wird die Kammer mit einer unbeschrifteten Platte wieder verschlossen, die dann später gegen eine beschriftete Platte getauscht wird.
    • Verschlussplatten wahlweise auch in regionalen frostsicheren Kalksteinen.

Massive Basis – Perfektes Resultat

Sie sparen durch kostengünstige Fundamente.Die präzisen Basissockel gewährleisten eine perfekte Erstellung und Vollendung unseres Werkes.

Nebenbei können wir noch mit kurzen Montagezeiten kalkulieren.

Ein Würfel – Zahlreiche Varianten

Ein Würfel, als Basis für Stelen oder Urnenwände in vielen Varianten. Gerade laufend oder in Bogenform, mit oder ohne Ablagen für Grabschmuck.

Realisieren Sie damit Ihre Vorstellungen.

Innovativ in Design & Technik

Machen Sie Ihre Anlage zu einem Unikat, mit kreativen Lösungen für die Verschlussplatten der Grabkammern: Kalksteine, Edelstahl oder künstlerisch gestaltete Gläser.

Durch innovative Öffnungstechnik ist die Gestaltung der Beschriftung nicht eingeschränkt.

e-mail

info[at]urnendom.com

mobil

+49(0)173.65 111 64

fon

+49(0)9405.96 98 68

fax

+49(0)9405.96 98 69